Gesundheit ist Chefsache

5at_infokit_bild1_web

Gesunde und fitte Mitarbeitende sind leistungsfähig. Eine ausgewogene und gemüse- und früchtereiche Ernährung ist dafür zentral.
Als Arbeitgeber können Sie etwas dazu beitragen, damit ihre Mitarbeitenden zu viel Gemüse und Früchten und somit auch zu lebenswichtigen Vitaminen und Mineralstoffen kommen.

Hier ein paar Tipps für mehr Gemüse und Früchte in Ihrer Firma

korb_gruen_web

In der Firma

  • Positionieren Sie eine Schale mit Früchten am Empfang.
  • Stellen Sie in den einzelnen Abteilungen Früchtekörbe auf.

Gemüse und Früchte können einfach bestellt werden bei regionalen Gemüse- und Früchtelieferanten oder beispielsweise bei folgenden Anbietern:

kantine_vio_web

In der Kantine
Sprechen Sie mit dem verantwortlichen Küchenpersonal. Mit wenigen Tricks essen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mehr Gemüse, Salat und Früchte:

  • Zum Hauptmenü gibt es täglich eine Gemüsesuppe oder einen Salat.
  • Die Mitarbeiter bekommen einen Löffel mehr Gemüse auf den Teller geschöpft. Der Rest des Tellers wird mit Beilagen und einem Eiweisslieferanten gefüllt.
  • Gesunde Menüs prominent und gluschtig ausschreiben. Gemüsereiche Gerichte als Trendmenü anbieten oder in spezielle Themenwochen integrieren.
  • Beim Buffet das Angebot mit «5 am Tag» beginnen: zuerst verschiedene Gemüsesorten platzieren, die Schalen mit Salzkartoffeln, Reis und Fleisch oder Fisch folgen im Anschluss.
  • Sandwichs stets mit Salatblättern und Gemüse belegen.
  • Stärkehaltige Salate wie Pasta- oder Reissalat mit reichlich Gemüsewürfelchen zubereiten.
  • Eine super Aktion: Es gibt „gratis“ eine saisonale Frucht als Dessert.
  • Als Desserts werden vermehrt früchtehaltige Desserts angeboten: Fruchtsalat, Quark mit aromatischen Früchten, Trifle mit saisonalen Früchten, Apfelkompott, Griessköpfli mit Beerencoulis etc.
  • In der Snack-Auslage gibt es Smoothies, kleine Tüten mit Trockenfrüchten, Müesliriegel mit Trockenfrüchten. Diese sind gut sichtbar und griffbereit platziert. Die weniger gesunden Lebensmittel liegen weiter hinten.

Unterstützung und weiterführende Informationen zur Gestaltung eines ausgewogenen Verpflegungsangebots finden Sie unter www.gemeinschaftsgastronomie.ch und www.sge-snn.ch

automat_gruen_web

Gesunder Verpflegungsautomat
Steigen Sie um: Es gibt Verpflegungsautomaten mit einem Sortiment an gesunden, fruchtigen Snacks, die den kleinen Hunger zwischendurch stillen.
Mehr Informationen unter www.selcta.ch/freshandfit/

snack_gruen_web

SnackBox
Gibt es in Ihrer Firma Snackboxen? Diese können ebenfalls mit gesunden, fruchtigen Snacks bestückt werden.
Beispielsweise von folgenden Anbietern

smoothie_gruen_web

Smoothie-Flow in der Firma

  • Mitarbeitende können Gemüse und Früchte auch in Form eines Smoothies am Arbeitsplatz oder während der Pause trinken.
  • Die Firma stellt dafür für alle einen Smoothiemixer zur Verfügung.
  • Die Mitarbeiter kaufen sich eine passende, persönliche Flasche und füllen diese zu Hause nach Belieben mit frischen Früchten und Gemüse. Die vorbereiteten Zutaten werden in der Firma gemixt. So können Ihre Mitarbeitenden täglich frisch gemixte Smoothie geniessen.

Rezeptheft für Smoothies gibt es bei «5 am Tag»
Mixgeräte erhalten Sie im Elektrohandel oder bei

Gesunde Pausenverpflegung
Die Verpflegung während Sitzungen und in den Pausen von Veranstaltungen lässt sich ebenfalls gesund und ausgewogen gestalten. Bei Sitzungen oder Veranstaltungen können im Angebot stehen:

getraenke_orange

Getränke

  • Wasser, Mineral
  • Tee
  • Kaffee

fruechte_orange_web

Früchte

  • Frische Früchte
  • Smoothie (Smoothielieferanten oder Takeaway bieten feine Produkte an)
  • Trockenfrüchte (Datteln, Aprikosen, Mangostreifen, Apfelringe)
  • Fruchtsaft

brot_orange_web

Brot

  • Vollkornbrötchen
  • Früchtebrötchen
  • Rosinenbrötchen anstatt Gipfeli
  • Vollkorncracker
  • Es wird ein frisches, knuspriges Vollkornbrot aufgeschnitten.

zmittag_orange_web

Mittagessen

  • Beim Catering die Gemüsevariante mitbestellen bzw. bevorzugen (Spinatwähe anstatt Käsewähe, Gemüsepizza, Gemüselasagne etc.)
  • Gemüsesuppen mit Vollkornbrötchen
  • Verschiedene Sandwichs mit Gemüsebelag und Vollkornbrot
  • Salate
  • Gemüse mit Dipp mitbestellen

dessert_orange_web

Dessert/Zvieri

  • Fruchtsalat
  • Früchtekuchen
  • Smoothies

Die Mitarbeitenden informieren
Nutzen Sie interne Kommunikationskanäle um die Mitarbeiter für Ihr gesundes Angebot und «5 am Tag» zu sensibilisieren.

  • Veröffentlichen Sie einen Beitrag über Ihr «5 am Tag»-Angebot im Intranet oder im internen Newsletter
  • Bestücken Sie die Postfächli der Mitarbeitenden mit dem «5 am Tag» Infoflyer «Fit am Arbeitsplatz», Smoothie-Rezeptbüchlein oder Saisontabellen.
  • An internen Anlässen und Events kann das Thema gesundes Essen und «5 am Tag» aufgegriffen werden. Beispielsweise in Form einer Gesundheitswoche oder eines Gesundheitstags mit «5 am Tag» oder speziellen Themen.
  • Bieten Sie mit diplomierten Ernährungsberaterinnen aus Ihrer Region einen Vortrag oder Workshop an.
  • Zeigen Sie den Mitarbeitenden wie «5 am Tag» schmeckt mit dem «5 am Tag»  Minibus.