News

20.06.2017

Sommerpicknick

Den Sommer geniessen
Egal ob in den Bergen, auf der Wiese oder am Ufer eines Sees – ein Picknick in der Natur ist toll.


mehr erfahren ...
16.05.2017

Mineralstoffe & Spurenelemente

Lebenswichtige Helfer
Mineralstoffe und Spurenelemente sind für die körperliche und geistige Entwicklung des Menschen unersetzlich. Sie liefern keine Energie (Kalorien), sind aber wichtige Helfer für den Stoffwechsel. Die einzelnen Mineralstoffe und Spurenelemente sind für verschiedene Aufgaben und Funktionen notwendig. So benötigt der Körper Kalzium für den Knochenaufbau. Kalzium wird aber auch benötigt, damit die Nerven Impulse weiterleiten und die Muskulatur funktionieren kann. Zink stärkt das Immunsystem und vermindert Infektionen. Zudem hilft Zink bei der Knochenbildung und bei der Wundheilung. Mineralstoffe und Spurenelemente kann der Körper nicht selber herstellen. Es ist deshalb wichtig, ausreichend Mineralstoffe und Spurenelemente über das Essen aufzunehmen.


mehr erfahren ...
18.04.2017

Frühstücksmuffel

fruehstueck_detailseite_784x525

Ein guter Start in den Tag
Ein guter Start in den Tag beginnt mit einem Frühstück. Über Nacht hat sich der Kohlenhydrat-Speicher  geleert, der Körper und das Hirn fordern Energienachschub. Ein ausgewogenes Frühstück leistet einen wichtigen Beitrag, um die empfohlenen Tagesmengen an Nährstoffen zu decken. Idealerweise setzt sich die erste Mahlzeit des Tages aus folgenden Lebensmitteln zusammen:


mehr erfahren ...
4.04.2017

Fit am Arbeitsplatz

5at_infokit_arbeitnehmer_cover_de_398x284

Gesund und fit bei der Arbeit? «5 am Tag» gibt Tipps, wie man im Laufe des Arbeitstages zu seinen 5 Portionen Gemüse und Früchte kommt und wie Firmen ein «5 am Tag»-freundliches Unternehmen werden.


mehr erfahren ...
14.03.2017

Vielfalt geniessen

vielfalt_5at_news_398x284

Andere Sorten ausprobieren
Mit Gemüse und Früchten bereichern Sie Ihren täglichen Speiseplan ganz leicht. Einerseits verwöhnen Sie das mitessende Auge mit einer grossen Vielfalt ansprechender Farben. Andererseits erleben Sie auf der Zunge ganz unterschiedliche Geschmackserlebnisse.  Probieren Sie dabei unterschiedliche Sorten aus. Erweitern Sie die bewährten Rüebli, Tomaten und Peperoni beispielsweise mal mit einem schwarzen Rettich oder einem violetten Kohlrabi. Oder die Birnen und Äpfel mit gelben Zwetschgen und Reneklode.


mehr erfahren ...