15.07.2015

Zum Schulanfang – Tipps für gesunde Znüni und Zvieri

150715_bd_5amtag_news_znuen

Im August ist es wieder soweit: ob allererster Schultag für die Erstklässler oder bereits Routine für die älteren Schülerinnen und Schüler – ein ausgewogenes Znüni und ein nahrhaftes Zvieri bringen Energie und Ausdauer, damit der Schulalltag optimal gemeistert werden kann.

Ein gesundes Znüni und Zvieri

  • enthält immer Wasser oder ungesüssten
    Kräuter- oder Früchtetee.
  • besteht aus einer Frucht und/oder Gemüse,
    ist bunt zusammengestellt und zuckerfrei.
  • kann je nach körperlicher Anstrengung und
    Hungergefühl durch ein Getreide- und/oder
    Milchprodukt sowie Nüsse ergänzt werden.

Eine sinnvolle Zwischenmahlzeit

  • ergänzt die Hauptmahlzeiten optimal – in der Schule und zu Hause.
  • stillt den kleinen Hunger zwischendurch gibt wieder neue Energie, vor allem bei viel Bewegung in der Pause und in der Freizeit.
  • Unterstützt die Konzentrationsfähigkeit in der Schule
  • besteht idealerweise aus regionalen und saisonalen Produkten.
  • wird am besten in eine praktische Znünibox verpackt, die das Znüni und das Zvieri frisch hält und Verpackungsmaterial spart.

Ungeeignet sind

  •  Schokoladen-, Milch- und Getreideriegel
  • Gipfeli
  • gezuckerte Frühstückscerealien
  • Biskuits
  • Süssgetränke wie z. B. Eistee, Sirup, Cola, Energydrinks usw., künstlich gesüsste Getränke (light/Zero)
  • gesüsste, aromatisierte Milchgetränke
  • fette oder stark gesalzene Produkte wie Salzstangen, Chips, gesalzene Nüsse

zurück