Ananas

Die Ananas kommt ursprünglich aus Südamerika und gehört botanisch gesehen zur Familie der Bromeliengewächse.

Der Anbau von Ananas ist heute weltweit verbreitet, konzentriert sich jedoch auf Regionen mit tropischem Klima. Es gibt über 100 Ananassorten. In der Schweiz sind vorwiegend die Sorten «Extra Sweet» oder «Smooth Cayenne» erhältlich. Bei der Ananas handelt es sich eigentlich um einen Fruchtverband mit 100 bis 200 Einzelbeeren. Eine Frucht wiegt durchschnittlich etwa 800 Gramm. Einige Sorten können bis zu fünf Kilo schwer werden.

Ist die Ananas genussreif, gibt sie auf leichten Druck etwas nach und riecht fruchtig süss. Ananas sind kälteempfindlich und sollten deshalb nicht im Kühlschrank gelagert werden.
Weit verbreitet sind Ananasscheiben oder Stücke aus Konserven. Der Zuckergehalt ist dort allerdings sehr hoch, deshalb sollten frische Früchte bevorzugt werden.

Saison: ganzjährig (Importware)

Nährwert: Ananas – Schweizer Nährwertdatenbank

 

Hätten Sie es gewusst?

Frische Ananas sollte nicht mit Milch und Milchprodukten wie Joghurt oder Quark gemischt werden. Durch das eiweissspaltende Enzym Bromalin entsteht ein bitterer Geschmack.

1 Portion am Tag entspricht:

1 dicke Scheibe (ca. 2 cm)