Feige

Die Echte Feige ist die bekannteste Vertreterin der Gattung der Feigen (Ficus), die botanisch zur Familie der Maulbeergewächse zählen.

Wild kommt die Echte Feige vom Mittelmeerraum bis Indien vor, wird aber auch in anderen tropischen und subtropischen Gebieten kultiviert. Rund ums Mittelmeer gibt es hauptsächlich zwei Erntezeiten. Juni und Juli werden die grossen und saftigen Sommerfeigen geerntet. Im September werden die kleinen und süssen Herbstfeigen gepflückt, die meist getrocknet werden.

Saison: Juni, Juli und September

Nährwert: Feige – Schweizer Nährwertdatenbank

 

Hätten Sie es gewusst?

Feigen sind reich an Nahrungsfasern  und enthalten etwa 15 Prozent Zucker. Sie lassen sich durch Trocknung konservieren, wobei der Zuckeranteil auf rund sechzig Prozent ansteigt.

1 Portion am Tag entspricht:

5 Feigen