Himbeere

Die Himbeere ist eine Sammelsteinfrucht und gehört botanisch zu den Rosengewächsen.

Man unterscheidet zwischen Sommer- und Herbsthimbeeren. Sommerhimbeeren tragen ihre Früchte an Trieben, die im Vorjahr gebildet wurden. Bei den Herbsthimbeeren wachsen die Früchte an Trieben, die sich im selben Jahr gebildet haben. Himbeeren sind als wildwachsende Pflanzen in unseren Wäldern anzutreffen, werden aber auch kultiviert. Sie sind sehr widerstandsfähig und finden sich überall, vom rauen Klima Alaskas bis zur Wärme Südostasiens.

Saison: von Juni bis September


Nährwert-Tabelle

je 100 g essbarer Anteil
Energie Nährstoffe Mineralstoffe Vitamine
52 kcal Protein 1.2 g Natrium 3 mg B1 0.03 mg
215 kJ Fett 0.6 g Kalium 220 mg B2 0.04 mg
  Kohlenhydrate 7 g Kalzium 22 mg B6 0.06 mg
  Nahrungsfasern 6.7 g Phosphor 29 mg C 25 mg
    Magnesium 20 mg E 0.2 mg
       

Energie: 52 kcal, 215 kJ

Nährstoffe: Protein 1.2 g, Fett 0.6 g, Kohlenhydrate 7 g, Nahrungsfasern 6.7 g

Mineralstoffe: Natrium 3 mg, Kalium 220 mg, Kalzium 22 mg, Phosphor 29 mg, Magnesium 20 mg

Vitamine: B1 0.03 mg, B2 0.04 mg, B6 0.06 mg, C 25 mg, E 0.2 mg

Hätten Sie es gewusst?

Himbeeren enthalten sehr viele Nahrungsfasern aber auch beträchtliche Mengen an Kalium und Folsäure und sind leicht verdaulich.

1 Portion am Tag entspricht:

dreissig bis vierzig Himbeeren