Johannisbeere

Die Johannisbeere zählt zum Beerenobst und gehört botanisch der Familie der Stachelbeergewächse an.

Die kleine, runde Beere lässt sich nicht lange aufbewahren. Deshalb wird sie in der Schweiz fast ausschliesslich für den Frischmarkt angebaut. Neben der bekannten roten Johannisbeere gibt es auch die weisse Johannisbeere und die schwarze Johannisbeere (Cassis). Die Wildformen der Johannisbeere sind aus Asien und dem Mittelmeerraum zu uns gewandert. Im 14. Jahrhundert wurden die ersten Sträucher in Klostergärten angepflanzt und heute finden sie sich in zahlreichen Haus- und Schrebergärten.

Saison: von Juni bis September

Nährwert: Johannisbeere – Schweizer Nährwertdatenbank

 

Hätten Sie es gewusst?

Die Johannisbeere enthält viel Vitamin C, Kalium  und sekundäre Pflanzenstoffe. Cassis gehört zu den Früchten mit dem meisten Vitamin C.

1 Portion am Tag entspricht:

120g Beeren