Stachelbeere

Stachelbeeren wachsen an ein einem sommergrünen, von Dornen besetzten Strauch. Die kirschgrossen Beeren haben eine glatte oder mit leicht borstigen Flaumhaaren bedeckte Haut. Es gibt Sorten, die grün-gelbliche oder violett-rote Früchte produzieren.

Vollreife Früchte geben auf leichten Druck nach. Das weiche, sehr saftige Fruchtfleisch enthält viele kleine essbare Kerne. Ihr süss-säuerlicher Geschmack entsteht durch den Gehalt an Apfel- und Zitronensäure.
Sie sind reich an Nahrungsfasern, Folsäure und Vitamin C.

Saison: von Juli bis August


Nährwert-Tabelle

je 100 g essbarer Anteil
Energie Nährstoffe Mineralstoffe Vitamine
35 kcal Protein 0.6 g Natrium 1 mg A 7 µg
145 kJ Fett 0.1 g Kalium 210 mg B10.04 mg
  Kohlenhydrate 6.2 g Calcium 20 mg C 40 mg
  Nahrungsfasern 3.2 g Phosphor 34 mg E 0.4 mg
    Magnesium 9 mg Folat 19 µg
      Niacin 0.3 mg
      Pantothensäure 0.2 mg
       

Energie: 35 kcal, 145 kJ

Nährstoffe: Protein 0.6 g, Fett 0.1 g, Kohlenhydrate 6.2 g, Nahrungsfasern 3.2 g

Mineralstoffe: Natrium 1 mg, Kalium 210 mg, Calcium 20 mg, Phosphor 34 mg, Magnesium 9 mg

Vitamine: A 7 µg, B10.04 mg, C 40 mg, E 0.4 mg, Folat 19 µg, Niacin 0.3 mg, Pantothensäure 0.2 mg

Hätten Sie es gewusst?

Stachelbeeren enthalten viel Pektin und eigenen sich durch die gelierende Eigenschaft gut zum Konfitüre kochen.

1 Portion am Tag entspricht:

120 g Stachelbeeren