Broccoli

Der Broccoli stammt ursprünglich aus Italien. Er besteht wie der Blumenkohl vorwiegend aus Blütenknospen und gehört deshalb zur Gruppe der Blütengemüse. Die Blätter können, solange sie noch zart und jung sind, ebenfalls gegessen werden.

Falls der Broccoli in Folie gewickelt eingekauft wird, sollte er unbedingt in der Folie belassen werden. Dadurch entwickelt sich um den Broccoli die nötige Luftfeuchtigkeit von rund neunzig Prozent, um ihn länger frisch zu halten. Broccoli kann man ein bis zwei Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Saison: von Mai bis November

Nährwert: Broccoli – Schweizer Nährwertdatenbank

 

Hätten Sie es gewusst?

Broccoli besitzt viel Vitamin C und Glucosinolate. Im Vergleich mit anderem Gemüse enthält Broccoli viel Kalzium.

1 Portion am Tag entspricht:

je nach Grösse einem Viertel bis halben Broccoli