Kabis

Der Kabis ist ein Kohlgemüse. Er wächst das ganze Jahr hindurch und ist gut lagerfähig.

Kabis ist bereits seit dem 8. Jahrhundert in Europa bekannt. Kabis ist besonders im Winter nicht aus der Küche wegzudenken und lässt sich auf verschiedene Arten geniessen: roh, gedämpft, gewickelt oder als Sauerkraut. Roh, ist Kabis schwer verdaulich, wenn er blanchiert oder tiefgekühlt wird, nimmt seine blähende Wirkung jedoch ab. Der weisse Kabis wird auch Weisskohl genannt, während der rote Kabis auch unter den Namen Rotkohl bekannt ist.

Saison: ganzjährig


Nährwert-Tabelle

je 100 g essbarer Anteil
Energie Nährstoffe Mineralstoffe Vitamine
24 kcal Protein 1.4 g Natrium 12 mg A 0 mg
100 kJ Fett 0.2 g Kalium 255 mg B1 0.04 mg
  Kohlenhydrate 4.2 g Kalzium 45 mg B2 0.04 mg
  Nahrungsfasern 3 g Phosphor 36 mg C 48 mg
    Magnesium 14 mg E 0.4 mg

Energie: 24 kcal, 100 kJ

Nährstoffe: Protein 1.4 g, Fett 0.2 g, Kohlenhydrate 4.2 g, Nahrungsfasern 3 g

Mineralstoffe: Natrium 12 mg, Kalium 255 mg, Kalzium 45 mg, Phosphor 36 mg, Magnesium 14 mg, Eisen 1.7 mg

Vitamine: A 0 mg, B1 0.04 mg, B2 0.04 mg, C 48 mg, E 0.4 mg

Hätten Sie es gewusst?

Kabis ist reich an Vitamin C, Kalium, Kalzium und Nahrungsfasern. Er enthält viele Glucosinolate, die für das typische Aroma der Kohlgemüse verantwortlich sind und gesundheitsfördernde Wirkungen verfügen. Rotkohl enthält viel Anthozyane, was ihm seine typische Farbe verleiht.

1 Portion am Tag entspricht:

einem Viertel Kabis