Karotte / Rüebli

Die Karotte gehört zum Wurzelgemüse. Sie wird auch Möhre, Rüebli oder Gelbrübe genannt. Ihr exakter Ursprungsort ist nicht bekannt, die Wildform wächst sowohl in Asien wie auch in Südeuropa.

Es gibt eine Vielzahl von Karottensorten, von kleinen runden, über kurze und lange, bis hin zu vier Kilogramm schweren, als Viehfutter verwendete Riesenexemplare. Karotten haben einen kleinen Kern, Holzkern genannt. Hat dieser Kern die gleiche, intensive Färbung wie das Fruchtfleisch und die Schale, zeugt dies von bester Qualität. Frische Karotten sollten sich nicht biegen lassen, sondern brechen. Der Zuckergehalt ist bei den Karotten im Frühjahr höher als im Herbst und Winter. Bei der Lagerung sollten sie getrennt von Äpfeln gelagert werden, da die Karotten sonst bitter werden.

Möhren bestehen aus einer dicken, fleischigen Pfahlwurzel („Rübe“), samt Stängel und gefiederten Blättern. Die Rübe ist bis zu 20 cm lang, umgekehrt kegelförmig bis fast rund geformt und zeigt meist eine intensiv orangerote Färbung. Die Möhre hat einen feinen süßlich-aromatischen Geschmack. Die Karotte besteht aus einem inneren Teil (genannt: Mark, Herz oder Holzkörper) und einem äusseren Ring, der Rinde. Die Rinde ist der wertvolle Teil.

http://www.medienwerkstatt-online.de/lws_wissen/vorlagen/showcard.php?id=452&edit=0

Saison: ganzjährig


Nährwert-Tabelle

je 100 g essbarer Anteil
Energie Nährstoffe Mineralstoffe Vitamine
38 kcal Protein 0.8 g Natrium 40 mg A 767 µg
158 kJ Fett 0.3 g Kalium 300 mg Betacarotin 7652 µg
  Kohlenhydrate 6.6 g Kalzium 30 mg B6 0.16 mg
  Nahrungsfasern 2.6 g Phosphor 25 mg C 7 mg
    Magnesium 14 mg E 0.5 mg
       

Energie: 38 kcal, 158 kJ

Nährstoffe: Protein 0.8 g, Fett 0.3 g, Kohlenhydrate 6.6 g, Nahrungsfasern 2.6 g

Mineralstoffe: Natrium 40 mg, Kalium 300 mg, Kalzium 30 mg, Phosphor 25 mg, Magnesium 14 mg

Vitamine: A 767 µg, Betacarotin 7652 µg, B6 0.16 mg, C 7 mg, E 0.5 mg

Hätten Sie es gewusst?

Die Farbe der Karotten variiert zwischen weiss über gelblich bis orangerot. Je kräftiger ihre Farbe, desto grösser ist der Anteil des gelben Pflanzenfarbstoffs Beta-Carotin. Jung geerntete Karotten enthalten bis zu sechs Prozent Zucker. Bei später geernteten Sorten ist der Zuckeranteil nicht mehr so hoch. Neben Beta-Carotin enthalten Karotten viel Kalium und im Vergleich zu anderem Gemüse relativ viele Kohlenhydrate.

1 Portion am Tag entspricht:

zwei Karotten