Pak-Choi

Pak Choi ist ein Kohl, der ursprünglich aus dem asiatischen Raum stammt. Er gehört botanisch betrachtet zu der Familie der Kreuzblütler und ist mit dem Chinakohl verwandt, bildet aber keine geschlossenen Köpfe. Das schnellwachsende Blattgemüse ist bereits nach 50 bis 60 Tagen erntereif.

Das Merkmal des Pak-Choi sind die breiten, fleischigen, aber knackigen Stile, die in dunkelgrüne, gerippte Blättern übergehen. Pak Choi hat nur einen schwachen Kohlgeschmack und ist sehr beliebt als Zutat für pfannengebratene asiatische Gerichte. Das Gemüse kann man aber auch feingeschnitten als Salat oder als Gemüsebeilage zu Fleisch- und Fischgerichten geniessen. Pak Choi ist sehr kalorienarm und liefert viel Vitamin K – letzteres ist wichtig für die Blutgerinnung.

Saison: von April bis November


Nährwert-Tabelle

je 100 g essbarer Anteil
Energie Nährstoffe Mineralstoffe Vitamine
14 kcal Protein 1.2 g Natrium 19 mg Betacarotin 425 µg
57 kJ Fett 0.3 g Kalium 144 mg B1 0.03 mg
  Kohlenhydrate 1.2 g Kalzium 40 mg B6 0.11 mg
  Nahrungsfasern 1.9 g Phosphor 30 mg C 26 mg
    Magnesium 11 mg K 0.25 mg
       

Energie: 14 kcal, 57 kJ

Nährstoffe: Protein 1.2 g, Fett 0.3 g, Kohlenhydrate 1.2 g, Nahrungsfasern 1.9 g

Mineralstoffe: Natrium 19 mg, Kalium 144 mg, Kalzium 40 mg, Phosphor 30 mg, Magnesium 11 mg

Vitamine: Betacarotin 425 µg, B1 0.03 mg, B6 0.11 mg, C 26 mg, K 0.25 mg

Hätten Sie es gewusst?

Garen Sie zuerst die Stängel. Geben Sie erst später die Blätter dazu, da diese eine kürzere Garzeit haben.

1 Portion am Tag entspricht:

½-1 Pak Choi